Tonies machen Digitales wieder anfassbar!

27/1/2017

Ein neues Device mit analogen Figuren trifft bei Tonies auf eine digitale Dienstleistung. Warum ist das Erfolg versprechend?

Die Tonies sind auch Ausdruck der Sehnsucht danach, Digitales wieder anfassbar zu machen!

‍Patric Faßbender, Gründer Boxine GmbH

In gewisser Weise treffen wir den Zeitgeist. Vinyl ist weiter auf dem Vormarsch, Polaroid in bestimmten Kreisen wieder sehr populär oder auch Kassetten. Ich glaube, viele Menschen sind es leid, sich im Terrabyte-Wahnsinn ihrer Musikbibliotheken zu verlieren. Das haptische, spielerische Element der Tonies ist extrem wichtig! Das ganze System der Tonies im Zusammenspiel mit der Toniebox und der Cloud ist zwar digital, doch der Anwender merkt das nicht. Und das ist auch absolut gewollt! Für mich ist das das Erfolgsgeheimnis. Auf der einen Seite bedienen wir uns modernster Technologie, um ein tolles Produkterlebnis zu schaffen. Auf der anderen Seite wollten wir nicht, dass unsere Anwender das großartig bemerken.

Welche Herausforderungen gab es für Sie als Start-up?

Die größten lagen in der technischen Entwicklung. Wir haben alles komplett neu entwickelt, da weiß man zu Beginn nicht, was auf einen zukommt. Vor allem Soft- und Hardwareentwicklung haben uns einiges abverlangt. Aber auch das Nähen der Stoffhüllen. Das hatten wir gar nicht auf dem Schirm … da waren wir kurz davor aufzugeben.

In Zeiten von „Everywhere Commerce“ kauft der Kunde überall: mobil, online und im Laden. Wie gelingt es Ihnen, auf allen Kanälen präsent zu sein?

Wir haben immer von Kundenseite aus gedacht. Was müssen wir tun, damit unsere Kunden unser Konzept überhaupt erst verstehen? Wo tummeln die sich? Wie kommunizieren sie? Da war relativ schnell klar, dass wir in verschiedenen Kanälen präsent sein müssen. Unsere Zielgruppe ist sehr online-affin. Also müssen wir auch online stattfinden! Mobil sowieso! Aber eben auch im Fachhandel, da wir ein komplexes Produkt haben, welches erklärungsbedürftig ist. Letztendlich schaffen wir es ja auch, mit unserem Konzept digitalen Umsatz wieder auf physische Produkte zu shiften.

weiter
Autor:
Sandra Mehlberg

Weitere Artikel

Kids and Apps Studie 2018: Kinder wollen spielen, aber Eltern wollen nicht bezahlen

Die drei ???, 40 Jahre Hörspiele, 5 Live-Touren, 5 Keyvisulas

Ein ausgezeichneter Neuzugang für Konzept & Strategie

KB&B - Spezialagentur für alle Kanäle