News

Lego macht keine Geschlechter-Unterschiede mehr

Lego macht keine Geschlechter-Unterschiede mehr
Passend zum Internationalen Mädchentag am 11. Oktober hat Lego gelobt, künftig bewusst Geschlechterstereotypen in den eigenen Produkten zu vermeiden und sich dafür einzusetzen, Lego inklusiver zu machen.

Passend zum Internationalen Mädchentag am 11. Oktober hat Lego gelobt, künftig bewusst Geschlechterstereotypen in den eigenen Produkten zu vermeiden und sich dafür einzusetzen, Lego inklusiver zu machen. Produkte werden fortan nicht „für Jungen“ oder „für Mädchen“ gekennzeichnet und auf der Website kann Spielzeug nicht mehr nach Geschlecht gesucht werden.

FAMILY AFFAIRS - Webinar

Trends, Inspirationen, Insights und Neuigkeiten aus dem Kinder- und Familienmarketing.

💪 Kurzweilig, informativ, kostenlos.
kostenlos anmelden →
Newsletter

Erhalten Sie einzigartige Insights.

Vielen Dank, wir haben Ihre Anmeldung erhalten.
Irgendetwas ist schief gegangen, probieren Sie es bitte noch einmal.
Mit der Anmeldung erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
Letzten Newsletter anschauen: