Audio

Kolumne von Stephan Schreyer: Warum Kinder Podcasts brauchen

Kolumne von Stephan Schreyer: Warum Kinder Podcasts brauchen
Lauschen statt lesen: Die Gute-Nacht-Geschichte ein schönes Ritual, findet W&V-Autor Stephan Schreyer - und plädiert dafür, dass Unternehmen das Potenzial der jungen Zielgruppe noch mehr für sich nutzen sollten. [...]

Kolumne auf wuv.de

Warum Kinder Podcasts brauchen

Lauschen statt lesen: Die Gute-Nacht-Geschichte ein schönes Ritual, findet W&V-Autor Stephan Schreyer - und plädiert dafür, dass Unternehmen das Potenzial der jungen Zielgruppe noch mehr für sich nutzen sollten.

Text: Stephan Schreyer

Wer erinnert sich nicht gerne daran? Jeden Abend das gleiche, beruhigende, schöne Ritual: Schlafanzug an, Zähneputzen - und dann die Gute-Nacht-Geschichte. Entweder vorgelesen oder zum Hören als Kassette bzw. CD. Das wohlig warme Gefühl der Geborgenheit aus Kindheitstagen bleibt bis ins Erwachsenenleben. Seit Jahren wächst der Hörbuch- und Hörspielmarkt. Bestes Beispiel dafür: "Die drei ???". Mittlerweile gibt es die sogar als Live-Event.

Immer öfter wird digital gehört

Doch zurück zu den Kindern. 86 Prozent hören regelmäßig Geschichten - und das fünf Stunden pro Woche.* Immer öfter wird digital gehört. Via Smartphone, Smartspeaker oder Toniebox. Für Unternehmen und das Marketing ein hochspannender Markt:

  • Audio ist gegenüber Video "positiver" aufgeladen, Eltern reglementieren Audio deutlich weniger als Video
  • Audio können alle konsumieren – auch wer (noch) nicht lesen kann
  • Audio regt die Fantasie an, lässt Bilder im Kopf entstehen, fördert die Kreativität und vor allem die Loyalität (Stichwort "Die drei ???")

Kurz: Hörspiele, Hörbücher und "Wissen auf die Ohren" sind der sichere "Audio-Hafen" für Kinder und Jugendliche. Audio ist heute fester Content-Bestandteil von Kindern und Jugendlichen im Alltag. Dadurch ergeben sich für das Marketing vollkommen neue, andere Herausforderungen und Chancen. Warum Audio als große Chance in der Customer-Journey insbesondere für Kinder und Jugendliche derzeit (noch) so wenig genutzt wird, erschließt sich mir nicht. Es ist schlichtweg verschenktes Potenzial. Grund: Je nach Untersuchung sind bis zu dreiviertel der Eltern gegenüber Podcasts von Unternehmen für Kinder aufgeschlossen – auch, wenn sie von Unternehmen kommen.

FAMILY AFFAIRS - Webinar

Trends, Inspirationen, Insights und Neuigkeiten aus dem Kinder- und Familienmarketing.

💪 Kurzweilig, informativ, kostenlos.
kostenlos anmelden →
Newsletter

Erhalten Sie einzigartige Insights.

Vielen Dank, wir haben Ihre Anmeldung erhalten.
Irgendetwas ist schief gegangen, probieren Sie es bitte noch einmal.
Mit der Anmeldung erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
Letzten Newsletter anschauen: