Studie: Marken-Kinder 2018

Studie: Marken-Kinder 2018
No items found.

Markenbedeutung für Kinder wird immer noch unterschätzt

Bei der Investition in brand awareness haben Markenartikler nach wie vor ihre erwachsene Klientel im Blick. Schließlich sind sie diejenigen, die sich für oder gegen den Kauf einer Marke entscheiden. Nachrangig werden hingegen Kinder bei der Allokation der Markenbudgets eingestuft. Völlig zu unrecht, wie unsere jüngst vorgestellte Studie Marken-Kinder 2018 zeigt.

Kinder in den unterschiedlichen Altersstufen nehmen Marken und Markenimages sehr bewusst wahr und betrachten sie als Teil ihrer Identität und Identitätsbildung. Besonders wichtig ist für Kinder der Kauf von Markenartikeln in den Kategorien Kleidung, dazu zählen auch insbesondere Schuhe, Spielzeug und Handys. Lego und Playmobil schaffen es bei den jüngeren Kindern (6–10 Jahre) sogar zu einer eigenen Kategorie; Adidas bei den älteren Kindern von 11–14 Jahren.

Key Insights kostenlos anfordern

Melde dich gern bei uns, um weitere Insights aus dieser Studie zu erhalten.

Mit dem Absenden erklären Sie sich mit unserer Datenschutzrichtlinie einverstanden.
Vielen Dank, wir haben Ihre Nachricht erhalten und senden dir bald die Key Insights per Mail.
Oops! Da ist etwas schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es erneut.

Über FACT family

Unser Marktforschungsangebot für data-driven Marketing ist spezialisiert auf Familien und Kinder.
Mit präzisen Daten und tiefen Einblicken in die Zielgruppe ermöglichen wir Marketingentscheiderinnen und Produktmanagerinnen, ihre Strategien effektiv zu gestalten und die Kaufkraft von Familien gezielt zu nutzen.

Vertrauen Sie auf FACT family, um Ihre Kommunikation mit Familien, Eltern und Kindern zu optimieren und messbare Erfolge zu erzielen.

FACT family →
Newsletter

Erhalten Sie einzigartige Insights.

Vielen Dank, wir haben Ihre Anmeldung erhalten.
Irgendetwas ist schief gegangen, probieren Sie es bitte noch einmal.
Mit der Anmeldung erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.